Liebe Mitglieder,

nach einem langen Winter steht endlich der Beginn der Sommersaison vor der Tür. Es hat sich auf der Anlage des FTC einiges getan. So mussten die Bäume im Bereich zwischen DGF-Platz und den Plätzen 7 bis 9 und einige weitere Bäume im Bereich des Waldes gefällt werden, da diese die Zäune bedrohten, zum Teil schon weit in die Plätze hineinwuchsen und damit das Spiel behinderten, z.B. auf Platz 9. Die derzeit noch etwas kahle Optik soll noch durch eine neue Bepflanzung verbessert und der Bereich zwischen Halle 2 und den hinteren Plätzen geräumt werden.

Unsere Heizungsanlage wird derzeit erneuert. Wir werden damit erhebliche Heizkosten einsparen und auch den Komfort unserer Duschen erhöhen können. Das Projekt war sehr aufwendig, da die Konzeption komplex war, Gutachten für die Stadtwerke erstellt und Förderanträge gestellt werden mussten. Wir sind froh, dieses Projekt aus den Fördergeldern und aus unseren Haushaltsmitteln gestemmt zu haben.

Die regenreichen Wintermonate haben ihre Spuren hinterlassen. Nicht nur unsere neuen Nachbarn von der Diako haben dies schmerzvoll erfahren, indem der Neubau der Villa Paletti „Land unter“ melden musste. Auch unsere Plätze wurden durch die großen Niederschlagsmengen stark aufgeweicht. Dies ist kein Einzelschicksal, sondern betrifft viele Anlagen im Norden. Wie auch in den vergangenen Jahren haben wir eine Fachfirma mit der Herrichtung unserer Plätze beauftragt. Diese ist aufgrund der Witterungslage gezwungen gewesen, die Termine für die Platzvorbereitung auf nahezu allen Plätzen zu verschieben, da die Böden auf vielen Anlagen noch nicht ausreichend fest für die Bearbeitung waren. Das gilt leider auch für unsere Plätze. Die Firma hat mit den Arbeiten begonnen und wird sie voraussichtlich diese Woche auch abschließen. Im Anschluss daran müssen die Plätze jedoch über einen Zeitraum von 3 Wochen unbespielt liegen und gewässert und gewalzt werden. Auch wenn die Plätze nach der ersten Bearbeitung optisch schon einen guten Eindruck machen werden, so ist diese anschließende Phase der Pflege von großer Bedeutung für die spätere Platzqualität über die gesamte Saison.

Vor diesem Hintergrund sind wir leider dazu gezwungen, den Start in die Sommersaison auf den 5. Mai 2018 zu verschieben. Ab Mittwoch, den 2. Mai 2018 werden die Plätze 7 bis 9 freigegeben, insbesondere um für die Punktspielteilnehmer eine zumindest kurze Einspielmöglichkeit auf Sand zu bieten. Diese Plätze dürfen vorerst nur stundenweise genutzt werden. Bitte benutzen Sie daher auch die Magnetkarten an der Platzbelegungstafel. Zudem muss bei einer Spielzeit von einer Stunde eine Zeit von 15 Minuten für die Platzpflege einkalkuliert werden. Die von der Verschiebung betroffenen Mannschaften wurden bereits vorab informiert, um etwaige Punktspieletermine anzupassen. Um einen kleinen Ausgleich zu schaffen, haben wir für Mitglieder die Dauer der Hallenabonnements entsprechend bis zum späteren Beginn der Sommersaison verlängert, ohne dass Kosten entstehen. Die Abonnements der Nichtmitglieder enden jedoch plangemäß. Diese Zeiten können in der Halle dann zu den vergünstigten Tarifen der Sommersaison gebucht werden.

Unsere traditionelle Saisoneröffnung, die für den 28.4.2018 geplant war, müssen wir daher schweren Herzens absagen. Durch die Verschiebung der Platzeröffnung gerät natürlich auch der Punktspielplan erheblich unter Druck, so dass bereits am 4.,  5. und 6. Mai 2018 die ersten Punktspiele stattfinden. An Stelle des Saisoneröffnungsturniers laden wir die Mitglieder zum 5. Mai 2018 um 14 Uhr herzlich zu einem Saisoneröffnungstreffen im FTC bei Kaffee und Kuchen ein. Irina wird an diesem Tag den Vorstand vertreten und freut sich auf eine rege Teilnahme. Natürlich können dann auch die nicht durch die Punktspiele belegten Plätze schon bespielt werden. Alternativ sind natürlich auch alle Mitglieder und Gäste herzlich willkommen, um unsere Mannschaften bei ihrem Eröffnungspunktspiel zu unterstützen!

Am 28.4.2018 müssen wir noch einmal zum Platzdienst bitten, da erst dann die Plätze mit Netzen, Bänken u.ä. ausgestattet werden können. Helge Grosser wird hierzu auch noch einmal zusätzlich einladen.

Herzliche Grüße,

Ihr Vorstand